Herzlich Willkommen Lilli-Fee

Vor drei Wochen haben sich Maike und Thorsten eine kleine Herausforderung nach Hause geholt. Lilli, unsere kleine Teufelin, wie wir sie liebevoll nennen. Mit einer Fee hat sie nichts gemein. Oder vielleicht doch? Hat sie uns nicht vom ersten Augenblick an verzaubert?

Mag auch der Eine oder Andere nicht verstehen, wie man sich so schnell wieder nach dem überraschenden Tod von unserer Gini, einen vierbeinigen Freund anschaffen kann. So sag ich: viele überwinden ihren Schmerz besser mit einem neuen Gefährten und andere benötigen eben eine längere Zeit um ihre Trauer zu verarbeiten. Jedem das Seine.

Seit Lilli ab und zu zum Sitting kommt, lebt unsere Tessa wieder auf. Ist sie doch mit Gini groß geworden. Die beiden spielen wieder Ohren zwicken und Beine beißen. Ab und zu leiht Tessa auch ihren geliebten Spongebob Lilli zum Spielen aus.

2012-05-03 22.48.51

Lillis Neugier und Unbekümmertheit und ihr liebes Wesen tut allen gut, wenn es auch manchmal sehr anstrengend ist, mit ihrem Temperament Schritt zu halten. Halt wie bei kleine Kindern auch, dies merken auch die Welpeneltern.

lilli

Eure

Sabine stern2

Verschlafen

Verschlafen – fängt ja schon gut an.

Schnell aus den Feder und ab unter die Dusche. Brrrrrrrrrrrr eiskalt. Hab wieder nicht dran gedacht, dass sich das Wasser erst erwärmen muss. Jetzt fällt mir auch noch das Shampoo runter und knirsch – ich bücke mich und komme nicht mehr hoch. Das hat mir gerade noch gefehlt. Ich bewege mich wie Quasimodo und bin steif wie ein Brett. Da muss ich durch.

In zwei Stunden ist ein wichtiger Kundentermin bei einem mir noch nicht bekannten Kunden. Also mit Termin verschieben ist da nix und mein Kollege kann nicht einspringen.

Und da sehe ich sie. Ganz verschlafen steht sie in der Tür. Sie strahlt mich an und zaubert mir sofort ein Lächeln in das Gesicht. Sie kommt auf mich zu und ich halte den Atem an.
Ihre raue Zunge spüre ich an meinem Knöchel. Das kitzelt und ich mache einen kleinen, ungeschickten Sprung auf die Seite und knartsch – ich kann mich wieder bewegen.

Sie ist eine Zauberin, aber das weiß ich schon lange. Ich liebe sie, mein kleines, süßes Hundemädchen.

Foto 03.05.12 23 02 05

Eure Sabinestern2

Heute bin ich 6 Hundejahre alt

tessaHeute werde ich 6 Jahre alt. Vor 51/2 haben mich Herrchen und Frauchen zu sich geholt.

Mein erstes Frauchen starb an einem Herzinfakt. Ich erinnere mich noch genau an diesen Tag. Viele Menschen in weißen Hosen und T-Shirts liefen hektisch in unserer Wohnung herum. Nachdem ich stundenlang geheult hatte, kamen sie mit einem großen Knall, denn sie haben die Tür aufgebrochen, in die Wohnung. Ein großer Starker Mann mit Bart nahm mich von meinem Frauchen weg und drückte mich unserer Nachbarin Frau Klose in den Arm. Dann nahmen sie mein Frauchen mit. Ein Mann in Uniform nahm mich auch mit und brachte mich zurück in den Zwinger aus dem ich stammte. Da ging es mir gar nicht gut. Ich bin sehr ängstlich geworden und die anderen drängten sich überall vor. Mir blieb zum Schluß kaum was zum Essen übrig und die warme Decke war auch von allen belegt.

Und dann kamen sie. Ein großer Mann mit Brille und eine kleinere Frau mit fröhlichen Augen.

„Ich möchte den kleinen Hund nur mal anschauen.“ sagte sie zu dem großen Mann.

Die anderen drängten sich wie üblich vor und stießen mich immer wieder auf die Seite. Das sah sie, meine Heldin. „Ach schau dir mal dieses kleine, süße, verängstigte Hundchen an“, sagte sie zu dem Mann. Der hob mich mit seinen kräftigen Händen hoch und legte mich in den Arm der Frau, „Ach, war das schön.“ Ich kuschelte mich ganz gemütlich in ihren Arm. „Meine Süße, du kommst mit uns nach Hause“, sagte sie. Dankbar schleckte ich ihre Hand.

Nun leben wir schon so lange zusammen und ich kann mir kein schöneres Zuhause vorstellen. Ich liebe unsere Spaziergänge in die Stadt, wenn ich dann mit Herrchen im großen Park toben kann oder auch wenn wir die die Weinberge entlang gehen und die schöne Aussicht genießen. Anderen Hunden gegenüber bin ich immer noch ängstlich bis auf meine Freundin Gini, die Yorkidame von Frauchens Tochter.

Nachher wird mein Geburtstag gefeiert. Es gibt Fleischkäse vom Metzger Braun und Kartoffelsalat. Natürlich nicht für Gini und mich. Frauchen hat uns leckere Leberwurstkekse gebacken. Vielleicht fällt doch noch ein Stückchen Fleischkäse für uns ab. Ich bin mal gespannt was ich für Geschenke bekomme. Vielleicht einen Knochen oder ein neues Spielzeug?

Tessa (2) Foto 03.05.12 23 02 05

  Vor 5 1/2 Jahren und Heute

Eure

Tessa Pfote