Alles Liebe zum Geburtstag liebe Lilli

 

2012-09-05 11.46.38

Ich heisse Tessa und bin eine Yorkihündin.

 

 

Heute hat Lilli, die Biewerhündin,  ihren 1. Geburtstag. Heute ist ihr Tag.

2013-10-25 18.39.52

Alles Liebe von deiner Freundin Tessa zum Geburtstag. Natürlich auch von meinem Frauchen und Herrchen.

Vorbei ist es mit dem Welpenschutz und den Welpenspielereien. Endlich ist diese nervige Zeit vorbei.

Jetzt beginnt der Ernst des Lebens. Wie zum Beispiel das Spiel “ Ohren zwicken und Beine beissen,“ und dass hast du ja auch gelernt, dass ich immer gewinne und immer zuerst dran komme.

Als Superheldinnen haben wir schon einiges zusammen erlebt. Die Zeit mit dir wird nie langweilig, wenn du auch ein wenig tolpatschig bist.

Mit Struppi allerdings, dem Yorkirüden werden die Spielereien auch ganz anders, besonders zu einer gewissen Zeit. Aber davon erzähle ich dir ein anderes Mal.

Ich hab dich ganz doll lieb, wenn es auch manchmal nicht so aussieht. Es ist schön, dass du bei uns bist.

2013-10-25 18.43.13

Frauchen und ich waren heute dein Geburtstagsgeschenk  beim Tier Kölle shoppen. Frauchen hat einen Ball zum spielen gekauft, in dem kann man feine Leckerlis verstecken. Von mir bekommst du einen Seranokauknochen, der riecht richtig lecker.

Wir kommen heute abend zu deiner Geburtstagsfeier vorbei. Ich habe gehört es gibt leckere Leberwurstkekse.

Bis später

Deine Tessa

Pfote

 

 

Heute bin ich 6 Hundejahre alt

tessaHeute werde ich 6 Jahre alt. Vor 51/2 haben mich Herrchen und Frauchen zu sich geholt.

Mein erstes Frauchen starb an einem Herzinfakt. Ich erinnere mich noch genau an diesen Tag. Viele Menschen in weißen Hosen und T-Shirts liefen hektisch in unserer Wohnung herum. Nachdem ich stundenlang geheult hatte, kamen sie mit einem großen Knall, denn sie haben die Tür aufgebrochen, in die Wohnung. Ein großer Starker Mann mit Bart nahm mich von meinem Frauchen weg und drückte mich unserer Nachbarin Frau Klose in den Arm. Dann nahmen sie mein Frauchen mit. Ein Mann in Uniform nahm mich auch mit und brachte mich zurück in den Zwinger aus dem ich stammte. Da ging es mir gar nicht gut. Ich bin sehr ängstlich geworden und die anderen drängten sich überall vor. Mir blieb zum Schluß kaum was zum Essen übrig und die warme Decke war auch von allen belegt.

Und dann kamen sie. Ein großer Mann mit Brille und eine kleinere Frau mit fröhlichen Augen.

„Ich möchte den kleinen Hund nur mal anschauen.“ sagte sie zu dem großen Mann.

Die anderen drängten sich wie üblich vor und stießen mich immer wieder auf die Seite. Das sah sie, meine Heldin. „Ach schau dir mal dieses kleine, süße, verängstigte Hundchen an“, sagte sie zu dem Mann. Der hob mich mit seinen kräftigen Händen hoch und legte mich in den Arm der Frau, „Ach, war das schön.“ Ich kuschelte mich ganz gemütlich in ihren Arm. „Meine Süße, du kommst mit uns nach Hause“, sagte sie. Dankbar schleckte ich ihre Hand.

Nun leben wir schon so lange zusammen und ich kann mir kein schöneres Zuhause vorstellen. Ich liebe unsere Spaziergänge in die Stadt, wenn ich dann mit Herrchen im großen Park toben kann oder auch wenn wir die die Weinberge entlang gehen und die schöne Aussicht genießen. Anderen Hunden gegenüber bin ich immer noch ängstlich bis auf meine Freundin Gini, die Yorkidame von Frauchens Tochter.

Nachher wird mein Geburtstag gefeiert. Es gibt Fleischkäse vom Metzger Braun und Kartoffelsalat. Natürlich nicht für Gini und mich. Frauchen hat uns leckere Leberwurstkekse gebacken. Vielleicht fällt doch noch ein Stückchen Fleischkäse für uns ab. Ich bin mal gespannt was ich für Geschenke bekomme. Vielleicht einen Knochen oder ein neues Spielzeug?

Tessa (2) Foto 03.05.12 23 02 05

  Vor 5 1/2 Jahren und Heute

Eure

Tessa Pfote

So könnte es gewesen sein …. oder alles Gute zum Geburtstag

Es war einmal im schönen Ludwigsburg.

Dort wohnt die Prinzessin Janine von Geocaching.

Ritter Sven von Stahlross ist ihr „Ritter der Leidenschaft“. Fürst von Arbeit hat einen Auftrag für Ritter von Stahlross. Er soll seine Besitzungen im Nachbarland prüfen. Schweren Herzens macht er sich auf den Weg. Prinzessin Janine winkt ihm zu und tupft sich verstohlen mit einem Spitzentaschentuch ein paar Tränen von der Wange.

Die Zeit vergeht und wieder einmal schaut Prinzessin Janine sehnsüchtig aus dem kleinen Turmfenster, ihrem Lieblingsplatz, und hält Ausschau nach ihrem Liebsten. Die wärmenden Frühlingssommerstrahlen spiegeln sich in ihrem goldblonen Haar. Ein kleines Lächeln huscht über ihr Gesicht bei dem Gedanken an ihren Liebsten und ein leichter Seufzer, der ihre Sehnsucht ausdrückt, entweicht ihr. Doch was ist das? Sie kneift die Augen zusammen um besser sehen zu können. In der Ferne ist ein Reitertrupp, der sich geradezu auf das Schloss bewegt. Ritter Sven ist es nicht. Er ist nur mit drei Mannen unterwegs und diesen Trupp begleiten 40, wenn nicht sogar 50 Reiter. Ein Schrei entrinnt ihrem Mund. „Der platierte Ritter von Guttenberg“. Ein raubender, plündernder Ritter. Keine Burg war vor ihm sicher. Mit allen Mannen stürmte er die Burg „…..  Straße“ und entführte die Prinzessin Janine auf seine Burg bei Haßmersheim.

Die Kunde vom Raub der Janine von Geocaching verbreitete sich schnell. Auch Thorsten von Dunkel, einem Waffenbruder von Ritter Sven von Stahlross, kam dies zu Ohren. Ritter Sven, der nach seinem erfüllten Auftrag bei ihm auf dem Schloss weilte, ließ sofort sein Pferd satteln. Thorsten von Dunkel schloß sich mit seinen Mannen an und schon bald setzte sich der ganze Tross in Bewegung. Auch Maid Maike, eine Freundin von Prinzessin Janine, die sich sehr um das Wohl von Janine sorgte, begleitete sie. Der Astrologe Kröllchen und die Kräuterhexe Sternchen schlossen sich auch an. Schnell kamen sie voran und nach einem Zweitagesmarsch erblickten sie im Abendrot Burg Guttenberg. Stolz erhob sie sich über dem Fluße Neckar. Sie bezogen in der Kannengießer Heuberge Quatier. Im Morgengrauen brachen Ritter Sven und Ritter Thorsten mit ihrem Gefolge auf. Zuvor befragten sie den Astrologen Kröllchen nach dem Stand der Sterne und ließen sich auch von der Kräuterhexe Sternchen die Hühnerknochen werfen. Beide versprachen einen schnellen Sieg. Die Burg Guttenberg wurde, wie prophezeit, in Windeseile eingenommen. Der platierte Ritter zu Guttenberg wurde durch einen Schwertstich von Ritter Sven von Stahlross gefährlich verletzt.

Er hauchte auf dem Sterbebett die Worte: Der Schlüssel zur Kammer von der Prinzessin ist – „Im Tisch“. Prinzessin Janine von Geocaching wurde von ihrem Liebsten befreit und alle feierten ein ausgelassenes Fest. Der Narrenkai trieb so mancherlei Späße. Reichlich flossen Bier, Schnaps,Wein und Fleisch vom zahmen Schwein und Hausgefieder bruzelten auf dem Herd der Küche. Prinzessin Janine und Ritter Sven flanierten Hand in Hand im Licht des Mondes und lauschten den Klängen der Spielmannsleut Geyers, bevor sich ihre Lippen zu einem innigen Kuss trafen.

 

Eure

Sabine

 

Gedanken zum Geburtstag

Ich bin nicht perfekt
…. kein Engel,
…. mache Fehler,
…. bin verletzlich,
…. nicht wunderschön,
…. nicht normal,
…. nichts besonderes !
•´¸. •´¨) ¸. •* ¨) (¸. •´ (¸. •´
(¸. •* ´¯`* •´¸. •´¨)
¸. •* ¨) (¸. •´ (¸. •´ (¸. •* ´¯`*
…. Aber , ich bin, wie ich
bin….
…. ich bin ich…. immer !
…. Ich versuche nicht andere
nach
zu machen,
…. zu sein, wie andere sein
wollen !
•´¸. •´¨) ¸. •* ¨) (¸. •´ (¸. •´
(¸. •* ´¯`* •´¸. •´¨)
¸. •* ¨) (¸. •´ (¸. •´ (¸. •* ´¯`*
…. Die Persönlichkeit macht
einen
Menschen aus!
•´¸. •´¨) ¸. •* ¨) (¸. •´ (¸. •´
(¸. •* ´¯`* •´¸. •´¨)
¸. •* ¨) (¸. •´ (¸. •´ (¸. •* ´¯`*
…. Vielleicht bin ich nicht
perfekt.
…. Aber ich bin froh, so zu
sein,
…. einfach anders – aber
dennnoch
ich selbst….
…. und das wird auch immer so
bleiben….

Wenn ich immer das tun würde was
von mir erwartet wird, könnte ich
folgendes auf meinen Grabstein
schreiben: “ Mein Leben hat
allen gefallen, nur mir
nicht.“

Verfasser unbekannt

Happy Birthday Gini

GiniAlles Liebe von deiner Tessa zum Geburtstag. Natürlich auch von Frauchen und Herrchen.

Gini wird heute 12 Jahre alt. Sie ist eine Yorkshire-Terrier, wie ich, und hat ein richtig wuschliges, weiches Fell. Sie ist eine richtige Lady. Manchmal finde ich sie ganz schön zickig. Aber wenn wir dann spielen, ist alles vergessen.

Sie kann ganz tolle Kunstücke wie zum Beispiel eine Rolle machen. Frauchen sagt: „Gini versteht Alles und ist ein halber Mensch.“ Was Frauchen damit meint, weiß ich allerdings nicht. Ist auch egal.

Gini, wir lieben dich.

Du kommst doch bis um 15 Uhr? Wir gehen dann zu unserer Lieblingseisdiele in Heilbronn.

Bis später

Deine

TessaPfote

12092009046